Update: AGIT 2020 findet als virtuelle Konferenz statt

Die AGIT 2020 findet zusammen mit dem englischsprachigen GI_Forum als virtuelle Konferenz von 6. – 10. Juli 2020 statt.

Die wichtigsten Änderungen auf einen Blick:

  • Wir begrenzen die Anzahl paralleler Konferenz-Schienen und erstrecken das Angebot auf eine gesamte Woche
  • Wir fixieren die Gesamtzeit der Präsentationsblöcke auf 45 Minuten
  • Keynote Vorträge und Panel Diskussionen setzen thematische Akzente
  • Kurze „Highlight“-Präsentationen durch Vortragende mit anschließender Q & A Runde oder Break-out Gruppen zur ausgiebigen Diskussion
  • In Live Workshops & Webinaren können Sie sich neue Fähigkeiten aneignen
  • Interaktive Poster Session mit Kurzpräsentationen durch die Autoren
  • Virtuelle EXPO mit der Möglichkeit sich über die neuesten Produkte direkt bei den Ausstellern in privaten Chaträumen zu informieren
  • Attraktive all-in Ticketpreise

Wir freuen uns darauf mit Ihnen in Kürze sämtliche Informationen auf einer neu gestalteten Website zu teilen. Danke bis dahin für Ihre Geduld.

Über das AGIT Journal

Das AGIT Journal für Angewandte Geoinformatik (kurz „AGIT Journal“) ist eine interdisziplinäre Open-Access-Zeitschrift, deren Fokus auf der Darstellung und Diskussion hochwertiger wissenschaftlicher Forschungsergebnisse und angewandter Praxisbeiträge aus dem Themenspektrum der Geoinformatik liegt. Alle eingereichten Beiträge unterliegen einem double-blind peer-Review Verfahren nach internationalem Standard. Das Editorial Board besteht aus namhaften Vertretern aus dem Bereich der Geoinformatik (aus Deutschland, aus Österreich und aus der Schweiz). Die Autoren stammen aus dem Fachgebiet der Geoinformatik und angrenzenden Fachdisziplinen. Es handelt sich um Wissenschaftler oder Praktiker an Universitäten, Hochschulen, Forschungseinrichtungen, Behörden oder aus der GIS-Industrie.

Das AGIT Journal ist seit 2015 online verfügbar (http://www.agit-journal.net) und wird jährlich vom Wichmann Verlag publiziert. Alle Beiträge unterliegen einer CC-Lizenz.

Seit Februar 2020 ist das AGIT Journal ein anerkannter SCOPUS Titel (>Pressemitteilung Wichmann Verlag).

Was Sie auch noch über das AGIT Journal wissen sollten…

  1. Editors-in-Chief & Editorial Board
  2. Reviewer Board
  3. Open Access
  4. Kostenbeteiligung
  5. Redaktion & Verlag

Editors & Reviewers

Ohne die Mithilfe zahlreicher Fachkollegen aus dem In-und Ausland wäre der Qualitätsstandard des Journals nicht möglich. Ihnen allen sei an dieser Stelle für ihr Engagement gedankt!

Editors-in-Chief

Prof. Dr. Josef Strobl, Universität Salzburg
Dr. Bernhard Zagel, Universität Salzburg
Mag. Gerald Griesebner, Universität Salzburg
Prof. Dr. Thomas Blaschke, Universität Salzburg

Editorial Board

Prof. Dr. Klaus Greve, Universität Bonn
Ass. Prof. Dr. Barbara Hofer, Universität Salzburg
Prof. Stefan Keller, HSR – Hochschule für Technik Rapperswil
Prof. Dr. Tobia Lakes, Humboldt-Universität zu Berlin
Prof. Dr. Gernot Paulus, Fachhochschule Kärnten
Ass. Prof. Dr. Johannes Scholz, Technische Universität Graz
Prof. Dr. Sabine Timpf, Universität Augsburg
Prof. Dr. Alexander Zipf, Universität Heidelberg

Reviewer Board

Unabhängige GutachterInnen werden aus dem Kreis des AGIT-Programmkomitees ausgewählt:

  • Albrecht Jochen, City University of New York
  • Almer Alexander, Joanneum Research
  • Bill Ralf, Universität Rostock
  • Blaschke Thomas, Universität Salzburg – Z_GIS
  • Buhmann Erich, Hochschule Anhalt (FH)
  • Christl Arnulf, OSGeo | metaspatial Institut
  • Dollinger Franz, Land Salzburg
  • Forsythe Wayne, Ryerson University
  • Greve Klaus, Universität Bonn
  • Gruber Gerald, FH Kärnten
  • Heistracher Thomas, FH Salzburg
  • Heller Armin, Universität Innsbruck
  • Hennig Sabine, Universität Salzburg – Z_GIS
  • Hofer Barbara, Universität Salzburg – Z_GIS
  • Keller Stefan, HSR Hochschule Rapperswil
  • Kienberger Stefan, Universität Salzburg – Z_GIS
  • Klug Hermann, Universität Salzburg – Z_GIS
  • Koch Andreas, Universität Salzburg
  • Kollarits Stefan, PRISMA solutions
  • Krampe Stefan, TraffiCon
  • Lang Stefan, Universität Salzburg – Z_GIS
  • Leitner Michael, Louisiana State University
  • Loidl Martin, Universität Salzburg – Z_GIS
  • Loidold Manfred, Hochschule Rhein-Main
  • Mandl Peter, Alpen-Adria-Universität Klagenfurt
  • Mittlböck Manfred, Research Studios Austria
  • Mocnik Franz-Benjamin, Universität Heidelberg
  • Möller Matthias, Beuth Hochschule für Technik Berlin
  • Paulus Gernot, FH Kärnten
  • Prinz Thomas, Research Studios Austria
  • Rehrl Karl, Salzburg Research Forschungsgesellschaft m.b.H.
  • Resch Bernd, Universität Salzburg – Z_GIS
  • Schauppenlehner Thomas, BOKU Wien
  • Scholz Johannes, TU Graz
  • Schroth Olaf, Hochschule Weihenstephan-Triesdorf
  • Schweikart Jürgen, Beuth Hochschule für Technik Berlin
  • Staudinger Martin, Ferdinand Porsche FernFH
  • Steinnocher Klaus, Austrian Institute of Technology GmbH
  • Strobl Josef, Universität Salzburg – Z_GIS
  • Tiede Dirk, Universität Salzburg – Z_GIS
  • Timpf Sabine, Universität Augsburg
  • Traun Christoph, Universität Salzburg – Z_GIS
  • Westerholt René, TU Dortmund
  • Zagel Bernhard, Universität Salzburg – Z_GIS
  • Zeil Peter, Spatial Services GmbH
  • Zipf Alexander, Universität Heidelberg

Ehemalige Mitglieder des AGIT Programmkomitees:

Bartelme Norbert, TU Graz
Brückler Manuela, SIR
Czeranka Marion, Basler & Hofmann
d’Oleire-Oltmanns Sebastian, Universität Salzburg – Z_GIS
Ehlers Manfred, Universität Osnabrück
Frank Andrew, TU Wien
Hofmann Peter, TH Deggendorf
Kainz Wolfgang, Universität Wien
Kias Ulrich, FH Weihenstephan
Kiehle Christian, msg systems ag
Lorup Eric, IMC AG
Margraf Otti, HU Berlin
Muhar Andreas, BOKU Wien
Peyke Gerd, Universität Augsburg
Poiker Tom, Simon Fraser University, CA
Pundt Hardy, HS Harz
Rase Wolf-Dieter, in Ruhestand
Riedler Walter, SIR
Schwap Alexander, ICRA
Stahl Roland, Capgemini
Wolf Gerd, Universität Klagenfurt

Open Access

Unter Open Access wird der freie Zugang zu wissenschaftlichen Veröffentlichungen und Forschungsdaten im Internet verstanden. Der Wichmann Verlag und Z_GIS publizieren Fachbeiträge seit 2011 online und ohne Einschränkung auf gis.Open. Für die Beiträge von 1994 bis 2014 existiert ein Archiv (LINK zu BEITRAGS-ARCHIV). Eingereichte Full- & Short Paper für AGIT Symposium & EXPO werden unter einer Creative Commons License „CC BY ND 4.0“ publiziert. Auf dieser Basis dürfen Beiträge in jedem Format oder Medium vervielfältigt, weiterverarbeitet jedoch nicht verändert werden. Mit der Einreichung eines Manuskripts an das AGIT Journal, stimmen Autoren der Publikation unter dieser Lizenz zu. Darüber hinaus gelten die Allgemeinen Bedingungen des Wichmann Verlages (AGB).

Zahlreiche Institutionen und Forschungseinrichtungen sowie nationale und internationale Forschungsförderungsagenturen (z.B. FFG, FWF, DFG) unterstützen Open Access und fordern Forscher bzw. Fördernehmer verstärkt auf in Open Access Zeitschriften zu publizieren.

Gold Road

Der Wichmann Verlag und Z_GIS bekennen sich zur Open Access Strategie Gold Road. Der „Goldene Weg“ bezeichnet die Erstveröffentlichung wissenschaftlicher Werke in einer Zeitschrift, die den Bedingungen des Open Access folgt. Die Artikel sind nach der Veröffentlichung sofort kostenlos abrufbar.

Referenzierungen

Kostenbeteiligung

Organisation und Produktion des AGIT Journals umfasst Reviewverfahren, Redaktion, Produktionsprozess und technische Infrastruktur. Herausgeber, Editorial Board und Verlag promoten das Journal auf diversen Veranstaltungen sowie in Print- und Online Medien. Kosten entstehen durch Administration, Lektorat, Druck und Logistik. Um unseren hohen Qualitätsstandard der Open Access Veröffentlichung halten zu können, gelten folgende Kostenbeteiligungen:

  • Publikation im Rahmen einer Teilnahme des AGIT Symposiums:
    Kostenbeitrag wird durch den jeweils gültigen Teilnehmer Tarif abgedeckt
  • Publikation ohne Teilnahme am AGIT Symposium:
    50 Euro*/ je Druckseite. Nur in Ausnahmen und nach Absprache mit dem Team möglich

* AutorInnen, die nachweislich keinen Zugang zu Föderinstrumenten für das Publizieren in Open Access Zeitschriften haben, wird nach Prüfung die Kostenbeteiligung erlassen.

Redaktion

Dipl.-Geogr. Gerold Olbrich, Wichmann Verlag

Verlag

Der Herbert Wichmann Verlag gilt mit seinen maßgeschneiderten Fachmedien über Geoinformatik/GIS, Geodäsie/Vermessungstechnik, Photogrammetrie/Fernerkundung und Verkehrsplanung als eine der ersten Adressen in diesem Bereich. Das Angebot umfasst Fachbücher, Loseblattwerke sowie Fachzeitschriften aus dem Bereich Geodäsie/Geoinformatik. Seit 2010 gehört der Wichmann Verlag zum VDE VERLAG GMBH, Berlin/Offenbach.