slide 2

Forum 2017: „Digitalisierung der Wirtschaft:
Neue Chancen“

Inhalt

Digitalisierung, IT-Infrastrukturen und mobile Anwendungen haben alle Lebensbereiche, insbesondere unsere Art zu kommunizieren und zu arbeiten verändert. Viele Unternehmen stehen oft noch am Beginn dieser neuen Entwicklungen und entdecken nun innovative Chancen am Hochlohnstandort Österreich. Die technische Entwicklung schreitet dabei sehr dynamisch voran, Speicherplatz, Sensoren und Infrastrukturen werden immer günstiger und Versuche mit künstlicher Intelligenz und selbstlernenden Systemen sind bereits erfolgreich.

Aus der Geoinformatik kommen Lösungsansätze für die Einbeziehung von Standort- und Bewegungsdaten in Ihre Geschäftsprozesse. Viele Konzepte, wie die Anzeige freier Parkplätzen oder der Verkehrslage, Analysen von Standortfragen oder Logistikketten, arbeiten bereits damit. Geosensoren liefern den immer wichtigeren Raumbezug zu den Messdaten - von der Luftqualität bis zur Schadstoffkonzentration im Boden. Auch im Lager sind Geodaten hilfreich: zum Beispiel bei der Bestimmung des Standorts von Ersatzteilen oder der Materialmenge durch die Messung von Füllständen.

Bei der Frage, wie Unternehmen solche Daten in ihre Geschäftskonzepte integrieren und konkrete Fragestellungen beantworten können, ist die Zusammenarbeit mit Forschungseinrichtungen wie dem Z_GIS in Salzburg hilfreich. Der Fachbereich Geoinformatik ist als Kompetenzzentrum an der Universität Salzburg eingerichtet und verbindet Grundlagenforschung mit angewandter Forschung.
Bei der Veranstaltung erhalten Sie Einblicke in die Bedeutung der Digitalisierung für Ihr Unternehmen. Praxisbeispiele von Unternehmen aus Österreich und Bayern zeigen Ihnen auf, wie Geoinformatik bereits jetzt für Innovative Produkte und Prozesse genutzt wird.

Format

Freuen Sie sich auf einen Impulsvortrag zur Digitalisierung und inspirierende Kurzvorträge von Unternehmen wie COPA-DATA, Eurofunk Kappacher, Trafficon, Spar und Palfinger.

Zielgruppe

Unternehmen aus Industrie, Handwerk und Handel in Salzburg und Umgebung, die Lösungsansätze mit Raumbezug kennenlernen wollen.

 Ort und Termin

Mittwoch, 5. Juli 2017, 13:00 - 14:30, Hörsaal C

Spezialforum im Rahmen der AGIT 2017 –
Symposium und EXPO für Angewandte Geoinformatik, 5. - 7. Juli 2017
Universität Salzburg, Naturwissenschaftliche Fakultät, Hellbrunnerstr. 34, 5020 Salzburg

 

Forum: Digitalisierung der Wirtschaft: Neue Chancen | Mittwoch, 5. Juli 2017

(Beitragstitel, Vortragender, Blocktitel, Chair)
Alle öffnen/schließen
05. Juli 2017
13:00 - 14:30

Alles 4.0 oder was? Digitalisierung ist vor allem ein Organisationsthema - ohne grundlegende Veränderungen im Geschäftsmodell und ohne ein radikales neues Denken und Handeln wird keine Organisation diesen Wandel überleben
Eric-Jan Kaak, IcoSense GmbH

Digitalisierung und Mobilität - das Auto der Zukunft gehört nicht Dir: Veränderungsprozesse und neue Mobilitätsformen
Stefan Krampe, TraffiCon - Traffic Consultants

Datensicherheit, Vektorisierung und Rendering für topografische Kartenservices der neuen Generation
Walter Hinterhölzl, Onyx Technologie OG

Praxisbeispiel: GIS Integration in Automatisierungs-Systemen
Reinhard Mayr, Ing. Punzenberger COPA-DATA GmbH

Praxisbeispiel: Geodaten im Leitstellenumfeld
Markus Schafflinger, eurofunk Kappacher GmbH
Zurück zum Programmanfang

Kontakt

Email: office@agit.at
Hellbrunnerstr. 34 | 5020 Salzburg | Austria
47°47´21.5´´N | 13°3´35.9´´E

Newsletter abonnieren